16. November 2010

Erdwärme-Ausstellung in Heringen (Hessen)

Am Sonntag eröffnete der Heringer Bürgermeister Hans Ries eine Ausstellung des hessischen Umweltministeriums im stadteigenen Kali-Museum. Hier können sich interessierte Eigenheimbesitzer und zukünftige Bauherren über die Vorzüge geothermischer Heizsysteme informieren. Auf 18 raumhohen Folien wird unter anderem auf die Funktionsweise der Systeme, technische Voraussetzungen, Sparmöglichkeiten und staatliche Förderungsmöglichkeiten eingegangen. Jedes Thema ist mit vielen Bildern und Grafiken aufbereitet - außerdem liegen reichlich Informationsmaterialien zum Mitnehmen aus.

„Es gibt keine Alternative zur Energiewende“, sagte Bürgermeister Ries zur Eröffnung der Ausstellung. Gerade durch seine Talsperren sei das Werratal seit jeher Spitzenreiter der Region bei der Erzeugung von Energie aus alternativen Energiequellen.

Und auch Erdwärme scheint in der Kleinstadt in Osthessen immer beliebter zu werden: Das Gemeinschaftshaus des Ortsteils Leimbach wird bereits durch Erdwärme klimatisiert. Ab dem neuen Jahr soll die Kindergrippe ebenfalls per Geothermie beheizt werden.

Die Ausstellung ist bis zum 27. November von Dienstag bis Mittwoch jeweils von 10 bis 12 und 14 bis 17 Uhr geöffnet. Für die Ausstellung im ersten Stock wird kein Eintritt erhoben.


vorheriger Artikel

Thermal Response Test für Erdwärme-Anlage der Seniorenwohnanlage an der Garnisonkirche

nächster Artikel

Optimale Nutzung von oberflächennaher Geothermie für Wohnanlagen

Der "Monte Kali" - Blickfang in der Landschaft um Heringsdorf, Quelle: 2micha(wikipedia.org), CC-BY-SA-3.0

Der "Monte Kali" - Blickfang in der Landschaft um Heringsdorf, Quelle: 2micha(wikipedia.org), CC-BY-SA-3.0

Redaktion Christian Zenker
Links
Erdwärme-Nutzung in Hessen

alle Nachrichten

Impressum - Datenschutz - Pressebereich - Sitemap  | Mit einem Gemeinschaftshaus und einer Kindergrippe möchte die Stadtverwaltung Heringen Vorbild in der Erdwärmenutzung sein. In einer Ausstellung des hessischen Umweltministeriums können sich nun auch private Hausbesitzer über die Vorzüge einer Wärmepumpe informieren. | Kreation: 599media GmbH – Werbeagentur Dresden