02. Dezember 2010

Absatzzentrale Kempen heizt und kühlt mit Geothermie

Die Absatzzentrale Kempen GmbH (AZ) beschäftigt etwa 200 Mitarbeiter und vermarktet regionale landwirtschaftliche Frischeprodukte an Kunden in ganz Deutschland. Einer der Hauptabnehmer ist der Discounter Lidl. Das Wachstum ließ den Platz am alten Standort Krefeld zunehmend änger werden, und so entstand in der Nachbarstadt Kempen auf einer Gesamtfläche von 130.000m² ein neues Logistikzentrum der Erzeuger-Genossenschaft.

Um das neue Logistikzentrum preiswert mit Wärme und Klimakälte versorgen zu können führte das Bochumer Büro der CDM Consult GmbH eine geothermische Standorterkundung mit einer 95 Meter tiefen Pilotbohrung durch. Statt des klassischen Thermal Response Tests (TRT) kam der Enhanced Geothermal Response Test (EGRT) zum Einsatz. Mit Hilfe des EGRT lassen sich die für die Auslegung einer Erdwärmeanlage interessanten thermischen Parameter, wie die Wärmeleitfähigkeit des umgebenden Gesteins und der Bohrlochwiderstand tiefenabhängig bestimmen. Beim klassischen TRT lässt sich die Wärmeleitfähigkeit nur für das Gesamtsystem ermitteln. Die Messung beim Enhanced Geothermal Response Test erfolgt optisch über einen Laser in einem Glasfaserkabel und erlaubt dadurch etwa eine Auflösung von einem halben Meter. Durch die detaillierteren Messungen lässt sich natürlich auch die Gesamtanlage wesentlich besser optimieren.

Das für den EGRT angelegte Bohrloch wurde später mit in das Sondenfeld auf der Grünanlage neben dem Verwaltungsgebäude integriert. Insgesamt helfen nun neun Erdwärmesonden in 95 Meter Tiefe bei der Klimatisierung des Gebäudes. Die Wärmepumpe hat eine Heizleistung von 66kW und stellt im Jahr 112 MWh Heizenergie und 35 MWh Klimakälte bereit. Dr. Claus Heske von CDM Consult ist zufrieden mit der Anlage: „Für Einrichtungen wie den Verwaltungsbau der AZ stellt die Erdwärme eine hervorragende, ebenso ökologisch wie ökonomisch interessante Alternative zu konventionellen Versorgungen mit Wärme und Klimakälte dar.“


vorheriger Artikel

Uhlandschule in Stuttgart Zuffenhausen wird zur Plus-Energie-Schule

nächster Artikel

Erdwärmeheizung für die Münch-Ferber-Villa

AZ Logistikzentrum mit Verwaltungsgebäude, © CDM Consult GmbH

AZ Logistikzentrum mit Verwaltungsgebäude, © CDM Consult GmbH

Einbau der Erdwärmesondenrohre in die Bohrung, © CDM Consult GmbH

Einbau der Erdwärmesondenrohre in die Bohrung, © CDM Consult GmbH

Redaktion Christian Zenker
Erdwärme-Nutzung in Nordrhein-Westfalen

alle Nachrichten

Impressum - Datenschutz - Pressebereich - Sitemap  | Die Absatzzentrale Kempen GmbH vermarktet regionale landwirtschaftliche Frischeprodukte an Kunden in ganz Deutschland. Beim Bau des neuen Logistikzentrums in Kempen wurde auf Erdwärme gesetzt. | Kreation: 599media GmbH – Werbeagentur Dresden