Im SW des Stadtzentrums von Weimar wurde von 2005 – 2008 die Errichtung von 12 Mehrfamilienwohnhäusern geplant und realisiert. Die 3- bis 4-geschossigen Gebäude befinden sich in einer genossenschaftlichen Wohnanlage mit parkähnlichem Charakter. Zur Wärmeversorgung kommt Geothermie zum Einsatz. Auf Grund der Größe des Komplexes führte das Unternehmen geoENERGIE Konzept GmbH Freiberg im Jahr 2007 an 2 Pilotbohrungen Testarbeiten durch. Anhand dieser Ergebnisse erfolgte die Auslegung des Sondenfeldes.

Die Wohnsiedlung bietet heute Wohnungen mit barrierefreien Zugängen sowie Angebote für junges Wohnen und wird generationsübergreifend genutzt.

Baujahr2007
Heizleistung311 kW
Kühlleistung180 kW
Anzahl der Bohrungen102
maximale Tiefe90 m
Gesamtbohrmeter6885 m
Materialien
  • Wärmepumpe: Vaillant 5 x VWS 44/1P; 1 x VWS 38/1P; 2 x VWS 22/1P
  • Erdwärmesonden: HAKA-GERODUR PE 100 PN 16, 32 mm
  • Verfüll-Baustoffe: Calidutherm

Planer Geothermie

geoENERGIE Konzept

Am St. Niclas Schacht 13
09599 Freiberg

Telefon: +49 3731 79878 0
Fax: +49 3731 79878 29
info@geoenergie-konzept.de
www.geoenergie-konzept.de

Sonstige beteiligte Firmen

  • Bauherr: GWG Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft Weimar e.G., Ettersburger Straße 64, 99427 Weimar

  • Architekt: Junk & Reich - Architekten BDA Planungsgesellschaft mbH, 99427 Weimar 

  • Bohrfirma: O.B. Bergsicherung Gera GmbH, 07546 Gera

Impressum - Kontakt - Datenschutz - Sponsoring - Pressebereich - Sitemap  | Neubau Wohngebiet „Stadtblick“. Geothermische Anlage in Weimar (Thüringen). Planer Geothermie: geoENERGIE Konzept. | Kreation: 599media GmbH – Kommunikations- und Werbeagentur