Bei der komplexen Sanierung des Wohngebäudes aus dem Jahr 1962 wird ein innovatives Energiesystem mit dem Einsatz Erneuerbarer Energien, u. a. Geothermie, umgesetzt. Aufgrund hydrogeologischer Verhältnisse am Standort legte die zuständige Behörde eine Bohrtiefenbegrenzung von 70 – 80 m fest. Zur Bestimmung der thermischen Untergrundparameter wurde an einer Pilotbohrung zunächst ein Thermal Response Test durchgeführt. Mithilfe dieser Auswertung konnte die Anzahl und Tiefe der Sonden bestimmt werden.

Baujahr2010
Heizleistung54 kW
Anzahl der Bohrungen13
maximale Tiefe70 m
Gesamtbohrmeter~910 m
Materialien
  • Wärmepumpe: PEWO enTitan, 2 x SW20, 1 x SW12
  • Erdwärmesonden: Terra Callidus PE 100-RC, Doppel-U, 32 mm
  • Verfüll-Baustoffe (Pilotbohrung): Schwenk Füllbinder H
  • Verfüll-Baustoffe: Fischer Geosolid

Planer Geothermie

geoENERGIE Konzept

Am St. Niclas Schacht 13
09599 Freiberg

Telefon: +49 3731 79878 0
Fax: +49 3731 79878 29
info@geoenergie-konzept.de
www.geoenergie-konzept.de

Sonstige beteiligte Firmen

  • Bauherr: Gewobau Erlangen, Nägelsbachstraße 55a, 91052 Erlangen

  • Planer TGA: Ingenieurbüro Dr. Scheffler & Partner GmbH, Fiedlerstraße 4, 01307 Dresden

  • Pilotbohrung: Behringer+Dittmann Bohrgesellschaft mbH, 90431 Nürnberg

  • Bohrfirma: ASK Geotherm, 95326 Kulmbach

  • Generalübernehmer: B&O Wohnungswirtschaft GmbH + Co.KG, Leonhard-Moll-Bogen 10, 81373 München

Impressum - Kontakt - Datenschutz - Sponsoring - Pressebereich - Sitemap  | Renovierung Wohnanlage. Geothermische Anlage in Erlangen (Bayern). Planer Geothermie: geoENERGIE Konzept. | Kreation: 599media GmbH – Kommunikations- und Werbeagentur