Beim Neubau einer Außenwohngruppe sowie Beschäftigungs- und Tagesstätte der Lebenshilfe Görlitz wurde eine Wärmepumpenanlage integriert. Diese sichert umweltschonendes und kostengünstiges Heizen und Kühlen.

Die Investition von Heizen und Kühlen macht die Erdwärmeanlagen-Investition besonders rentabel.

Baujahr2009
Heizleistung67 kW
Anzahl der Bohrungen7
maximale Tiefe137 m
Gesamtbohrmeter~959 m
Materialien
  • Wärmepumpe: Viessmann Typ Vitocal 300 BW 268
  • Erdwärmesonden: Gerodur PE-RC 32 x 2,9
  • Verfüll-Baustoffe: Stüwatherm-Z

Bohrfirma

Sven Fischer Bohrtechnik

Robert-Blum-Straße 21
09116 Chemnitz

Telefon: 0371/8579771
Fax: 0371/8579773
www.fischer-bohr.de

Sonstige beteiligte Firmen

  • Bauherr: Lebenshilfe für geistig Behinderte e.V. Görlitz, Carolusstraße 47, 02827 Görlitz

  • Planer Geothermie: Bernardi Ingenieure, Rauschwalder Str. 55, 02826 Görlitz

  • Architekt: Architektur- und Ingenieurbüro Wünsche + Langer, Am Hirschwinkel 6, 02826 Görlitz

Neubau Wohn- und Beschäftigungsstätte für Menschen mit Behinderung

Neubau Wohn- und Beschäftigungsstätte für Menschen mit Behinderung

Abteufen der Sondenbohrung

Abteufen der Sondenbohrung

Impressum - Kontakt - Datenschutz - Sponsoring - Pressebereich - Sitemap  | Neubau Gebäude der Lebenshilfe. Geothermische Anlage in Görlitz (Sachsen). Bohrfirma: Sven Fischer Bohrtechnik. | Kreation: 599media GmbH – Kommunikations- und Werbeagentur