Sachsen-Anhalt

Platzierung Offizielle Daten 2013

8. Platz

Gesamtleistung 817 kW
davon Sole-Wasser-Wärmepumpen 771 kW
davon Wasser-Wasser-Wärmepumpen 46 kW
Gesamtanlagen 66
davon Sole-Wasser-Wärmepumpen 63
davon Wasser-Wasser-Wärmeppumpen 3

Präsentation

Wohnanlage Ilsenburger Straße in Wernigerode

Die Wernigeröder Wohnungsgenossenschaft eG plante im Jahre 2008 die Errichtung einer Wohnanlage, bestehend aus 3 Gebäuden mit 36 WE und 3 Gewerbeeinheiten. Um das geothermische Potenzial am Standort zu erkunden, wurde zunächst an einer Pilotbohrung ein Thermal Response Test durchgeführt. Im...

weiterlesen
alle Präsentationen aus Sachsen-Anhalt

Leitfäden und Potenzialkarten


Sachsen-Anhalt 2012

Landkreise

Einwohner Anlagen Leistung Leistung / Anlage Punkte[1]
1. Landkreis Wittenberg 140.799 ~17 224 kW 13,16 kW 159
2. Landkreis Stendal 125.429 5 68 kW 13,60 kW 54
2. Burgenlandkreis 199.186 8 107 kW 13,37 kW 54
4. Landkreis Jerichower Land 98.122 ~5 40 kW 7,94 kW 40
5. Saalekreis 201.273 6 72 kW 11,95 kW 36
6. Landkreis Anhalt-Bitterfeld 182.023 ~6 53 kW 8,80 kW 29
7. Salzlandkreis 215.591 4 44 kW 10,88 kW 20
8. Landkreis Mansfeld-Südharz 155.255 2 29 kW 14,70 kW 19
9. Altmarkkreis Salzwedel 91.922 ~2 17 kW 8,38 kW 18
10. Landkreis Börde 182.866 2 23 kW 11,67 kW 13

Großstädte

Einwohner Anlagen Leistung Leistung / Anlage Punkte[1]
1. Magdeburg 230.047 7 80 kW 11,48 kW 35
2. Halle (Saale) 233.013 2 35 kW 17,40 kW 15

Kleinstädte

Einwohner Anlagen Leistung Leistung / Anlage Punkte[1]
1. Stendal 41.853 4 58 kW 14,45 kW 138
2. Merseburg 36.075 2 27 kW 13,50 kW 75
3. Burg 24.283 ~2 14 kW 6,81 kW 56
4. Wittenberg 50.408 ~2 24 kW 11,81 kW 47
5. Dessau-Roßlau 88.693 2 23 kW 11,69 kW 26
Naumburg (Saale) 34.897 ~1 12 kW 11,91 kW
Bernburg (Saale) 36.105 1 11 kW 10,89 kW
Weißenfels 33.436 ~1 8 kW 8,32 kW
Sangerhausen 30.648
Köthen (Anhalt) 28.815 ~1 6 kW 5,88 kW

[1] Die Punktzahl berechnet sich als die im Zeitraum installierte Leistung in kW pro 100.000 Einwohner.

Quelle: Bundesverband Wärmepumpe e.V.
Anzahl der 2012 vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle geförderte erdgekoppelte Wärmepumpenanlagen.

Erfassungszeitraum: 2012 - 2013

Impressum - Kontakt - Datenschutz - Sponsoring - Pressebereich - Sitemap  | In Sachsen-Anhalt ist die Nutzung von Erdwärme bis auf wenige Restriktionsgebiete fast überall möglich. Dementsprechend attraktiv und wirtschaftlich sinnvoll ist eine Erdwärmeanlage, die meist aus Erdwärmesonden im Boden und einer Wärmepumpe im Haus besteht, zum Heizen und Kühlen von Gebäuden bzw. zur Warmwasserbereitung. | Kreation: 599media GmbH – Werbeagentur Dresden