Rhein-Lahn-Kreis

Rheinland-Pfalz 2012 (Landkreise)
Gesamtleistung 9 kW
davon Sole-Wasser-Wärmepumpen 9 kW
Gesamtanlagen 1
davon Sole-Wasser-Wärmepumpen 1

Rhein-Lahn-Kreis ist ein 1969 im Rahmen der rheinland-pfälzischen Gebiets- und Verwaltungsreform aus den gleichzeitig aufgelösten Landkreisen Loreleykreis (mit Sitz in Sankt Goarshausen) und Unterlahnkreis (mit Sitz in Diez) neu gebildeter Landkreis im Norden von Rheinland-Pfalz. Er grenzt im Westen an den Rhein-Hunsrück-Kreis, an den Landkreis Mayen-Koblenz und an die kreisfreie Stadt Koblenz, im Norden an den Westerwaldkreis, im Osten und Süden an die hessischen Landkreise Limburg-Weilburg und Rheingau-Taunus-Kreis und im Süden kurz an den Landkreis Mainz-Bingen.

Quelle: Wikipedia (CC-by-sa-3.0)

Rhein-Lahn-Kreis

Einwohner Anlagen Leistung Leistung / Anlage Punkte[1]
Erfassungszeitraum: 2012 - 2013
(Rheinland-Pfalz 2012)
125.477 1 9 kW 9,20 kW
 

[1] Die Punktzahl berechnet sich als die im Zeitraum installierte Leistung in kW pro 100.000 Einwohner.

Verwaltung Rhein-Lahn-Kreis

Insel Silberau 1
56130 Bad Ems

www.rhein-lahn-info.de


Präsentation

Musikerviertel in Bad Kreuznach

Machbarkeitsanalyse Versorgung von 84 Wohngebäuden über separate Wärmepumpenanlagen HOAI-Phase 1-2 inkl. Feldmessungen und Erkundung

weiterlesen

News

Optimale Nutzung von oberflächennaher Geothermie für Wohnanlagen

108 Wohnungen einer Diakonissen-Wohnanlage in Frankfurt am Main sollen bis Weihnachten 2011 mit Erdwärme beheizt werden.

weiterlesen

Impressum - Kontakt - Datenschutz - Sponsoring - Pressebereich - Sitemap  | Die erdwärmeLIGA ist eine Rangliste der bei der Geothermienutzung erfolgreichsten Städte, Kommunen, Landkreise und Bundesländer. | Kreation: 599media GmbH – Werbeagentur Dresden