Herford

Platzierung Nordrhein-Westfalen 2012 (Kleinstädte)

67. Platz

Gesamtleistung 23 kW
davon Sole-Wasser-Wärmepumpen 23 kW
Gesamtanlagen 2
davon Sole-Wasser-Wärmepumpen 2

Herford (niederdeutsch: Hiarwede, Hiarwe) ist eine Stadt im Regierungsbezirk Detmold in Nordrhein-Westfalen mit etwa 65.000 Einwohnern und die Kreisstadt des Kreises Herford. Sie besitzt den Status einer Großen kreisangehörigen Stadt und liegt in dem ostwestfälischen Verdichtungsgebiet, das sich von Gütersloh über Bielefeld und Herford bis Minden erstreckt. Die Stadt liegt im Ravensberger Hügelland zwischen Teutoburger Wald und Wiehengebirge 15 Kilometer nordöstlich von Bielefeld und 46 Kilometer östlich von Osnabrück und etwa in der Mitte zwischen Dortmund und Hannover, die jeweils etwa 100 Kilometer entfernt sind und die über die Bundesautobahn 2 und die Bahnstrecke Hamm-Minden erreichbar sind.

Herford wurde 789 gegründet und entwickelte sich im frühen Mittelalter zu einer der bedeutendsten und am stärksten befestigten Handelsstädte Westfalens. Die Stadt war ab 1246 Mitglied im Ladbergener Städtebund und gehörte ab 1342 der Hanse an. Das um 800 gegründete Frauenkloster entwickelte sich zu einem bedeutenden geistigen Zentrum. Herford war bis zur Annexion durch Preußen im Jahr 1652 freie Reichsstadt. Das Territorium des Frauenstifts blieb bis 1803 freie Reichsabtei. Von 1911 bis 1968 war Herford kreisfreie Stadt in Preußen und Nordrhein-Westfalen.

Seit der Eröffnung des Museums MARTa wirbt die Stadt mit dem Slogan „Mittelalter trifft Moderne“.

Quelle: Wikipedia (CC-by-sa-3.0)

Herford

Einwohner Anlagen Leistung Leistung / Anlage Punkte[1]
Erfassungszeitraum: 2012 - 2013
(Nordrhein-Westfalen 2012)
64.852 2 23 kW 11,71 kW 36
67. Platz
 

[1] Die Punktzahl berechnet sich als die im Zeitraum installierte Leistung in kW pro 100.000 Einwohner.

Verwaltung Herford

Rathausplatz 1
32052 Herford

www.herford.de


Präsentation

Wohnanlage „An der Meerwiesen“ in Münster

Konzeption der Versorgung von 20 Einfamilienhäusern über separate Wärmepumpenanlagen HOAI Phase 3

weiterlesen

News

Mathias-Spital in Rheine heizt mit Erdwärme

Im Frühjahr 2012 soll der Anbau des E-Flügels des Mathias-Spitals in Rheine eingeweiht werden. In dieser Woche begannen die Bohrarbeiten für die Erdwärmesonden, die die Räume kostengünstig klimatisieren sollen.

weiterlesen

Impressum - Kontakt - Datenschutz - Sponsoring - Pressebereich - Sitemap  | Die erdwärmeLIGA ist eine Rangliste der bei der Geothermienutzung erfolgreichsten Städte, Kommunen, Landkreise und Bundesländer. | Kreation: 599media GmbH – Werbeagentur Dresden