Schwerin

Mecklenburg-Vorpommern 2012 (Kleinstädte)
Gesamtleistung 17 kW
davon Sole-Wasser-Wärmepumpen 17 kW
Gesamtanlagen 1
davon Sole-Wasser-Wärmepumpen 1

Schwerin (niederdeutsch Swerin) ist die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern. Die kreisfreie Stadt ist nach Rostock zweitgrößte Stadt und eines der vier Oberzentren des Bundeslandes. Laut Hauptsatzung der Stadt führt sie die Bezeichnung „Landeshauptstadt“ vor dem Stadtnamen. Mit etwas weniger als 100.000 Einwohnern ist sie die kleinste deutsche Landeshauptstadt.

Die Stadt dehnte sich im Laufe der Zeit am West- und Südufer des Schweriner Innensees aus, insgesamt befinden sich zwölf Seen innerhalb des Stadtgebietes. Ausgangspunkt der Stadtentwicklung war die Stelle, an der sich das heutige Wahrzeichen der Stadt, das Schweriner Schloss, befindet. Das Schloss war bis 1918 eine Hauptresidenz der mecklenburgischen Herzöge und Großherzöge und ist seit 1990 Sitz des Landtages.

Quelle: Wikipedia (CC-by-sa-3.0)

Schwerin

Einwohner Anlagen Leistung Leistung / Anlage Punkte[1]
Erfassungszeitraum: 2012 - 2013
(Mecklenburg-Vorpommern 2012)
95.220 1 17 kW 16,90 kW
 

[1] Die Punktzahl berechnet sich als die im Zeitraum installierte Leistung in kW pro 100.000 Einwohner.


Präsentation

Einfamilienhaus in Zingst

Das auf der Halbinsel Zingst, zwischen Ostsee und Bodden gelegene Einfamilienhaus, wurde 2009 umgebaut und energetisch saniert.

weiterlesen

News

Senatsverwaltung Berlin klärt Fragen zur Erdwärmenutzung

Im Rahmen einer Kleinen Anfrage des Abgeordneten Michael Schäfer (Bündnis 90/Die Grünen) aus dem Berliner Abgeordnetenhaus nimmt die Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz Stellung zu einigen Fragen über...

weiterlesen

Impressum - Kontakt - Datenschutz - Sponsoring - Pressebereich - Sitemap  | Die erdwärmeLIGA ist eine Rangliste der bei der Geothermienutzung erfolgreichsten Städte, Kommunen, Landkreise und Bundesländer. | Kreation: 599media GmbH – Werbeagentur Dresden