Neumarkt i.d.OPf.

Leider stehen für Neumarkt i.d.OPf. keine aktuellen Daten zur Verfügung.


Neumarkt in der Oberpfalz (amtlich: Neumarkt i.d.OPf., bairisch: Neimack, Neimoark) ist eine Große Kreisstadt im gleichnamigen Landkreis im bayerischen Regierungsbezirk Oberpfalz sowie der Verwaltungssitz des Landkreises. Sie ist Sitz verschiedener Unternehmen und stellt das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der westlichen Oberpfalz zwischen Nürnberg, Ingolstadt und Regensburg dar. Mit etwa 40.000 Einwohnern ist Neumarkt nach Regensburg, Weiden und Amberg die viertgrößte Stadt in der Oberpfalz und im bayerischen Landesentwicklungsplan als mögliches Oberzentrum eingetragen.

Im 15. und 16. Jahrhundert war Neumarkt eine Residenzstadt der wittelsbachischen Linien Pfalz-Neumarkt und Pfalz-Mosbach. Ab dem 19. Jahrhundert entwickelte sich die Stadt zunehmend zu einem Wirtschafts- und Industriestandort, mehrere größere Unternehmen haben hier heute ihren Sitz. Wahrzeichen der Stadt sind die markanten Kirchtürme der Altstadt und die Burgruine Wolfstein, die auf einem Bergrücken über der Stadt liegt. 1998 fand in Neumarkt die bayerische Landesgartenschau statt.

Quelle: Wikipedia (CC-by-sa-3.0)

Verwaltung Neumarkt i.d.OPf.

Rathausplatz 1
92318 Neumarkt i.d.OPf.

www.neumarkt.de


News

Erdwärmeheizung für die Münch-Ferber-Villa

Durch das Bestreben einer Bürgerinitiative und das Mitwirken regionaler Unternehmen kann die Münch-Ferber-Villa in Hof vor dem Verfall gerettet werden. Eine Erdwärmeanlage soll das renovierte Gebäude beheizen.

weiterlesen

Impressum - Datenschutz - Pressebereich - Sitemap  | Die erdwärmeLIGA ist eine Rangliste der bei der Geothermienutzung erfolgreichsten Städte, Kommunen, Landkreise und Bundesländer. | Kreation: 599media GmbH – Werbeagentur Dresden